Seri­es editor

Inter­kul­tu­rel­le und trans­kul­tu­rel­le Kommunikation

https://www.nomos-elibrary.de

Her­aus­ge­ge­ben von Assoz.-Prof. Dr. Tho­mas Herdin

Die Rei­he beschäf­tigt sich mit den inter­kul­tu­rel­len und inter­na­tio­na­len Aspek­ten von Medi­en und Kom­mu­ni­ka­ti­on und Medi­en. Ein beson­de­rer Fokus liegt dabei auf trans­kul­tu­rel­len Phä­no­me­nen, die durch Glo­ba­li­sie­rung und kul­tu­rel­le Syn­chro­ni­sa­ti­on ent­ste­hen. Die Rei­he ist offen für Bän­de aus ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen in deut­scher oder in eng­li­scher Sprache.

Inno­va­tiv und kom­pakt: Gesell­schaft­li­che Her­aus­for­de­run­gen der Gegenwart

https://www-springer-com‑s.caas.cn

Her­aus­ge­ge­ben von Wolf­gang Aschau­er und Tho­mas Herdin

Wir als Sozialwissenschaftler_innen sind ange­sichts der aktu­el­len gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lun­gen gefor­dert, unse­re Erkennt­nis­se aus den Kern­auf­ga­ben For­schung (first mis­si­on) und Leh­re (second mis­si­on) auch in die Gesell­schaft (third mis­si­on) zu tra­gen. Es geht dabei um die geziel­te Bekannt­ma­chung und Nut­zung wis­sen­schaft­li­cher Erkennt­nis zum adäqua­ten Umgang mit aktu­el­len gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen (Stich­wort: Wis­sens­trans­fer). Im Ide­al­fall sol­len auch Entscheidungsträger_innen durch die inno­va­ti­ven sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Ana­ly­sen ange­regt wer­den, Schrit­te hin zu einer posi­ti­ven gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lung zu leisten.